Wie fortbewegen in Wien?

Vor allem, wenn man das erste Mal nach Wien kommt, kann das Angebot an Fortbewegungsmitteln einen überfordern. Unsere schöne Stadt bietet Ihnen exellente Verkehrsanbindungen und andere Fortbewegungsmittel, mit denen Sie schnell von A nach B kommen können, um die Stadt zu erforschen, Termine warzunehmen oder Bekannte zu treffen.

Mit diesem Beitrag möchten wir Ihnen helfen, eine Übersicht der Fortbewegungsmöglichkeiten in Wien zu bekommen, damit Sie sich freier und flexibler durch die Stadt bewegen können.

Da unsere Serviced Apartments und Business Apartments zentral gelegen sind, sind alle angeführten Fortbewegungsmittel sehr gut für Sie erreichbar.

1. Zug

Die ÖBB Züge in Österreich bieten eine komfortable und günstige Art zu reisen. Wenn Sie zum Beispiel vom Flughafen Schwechat in die Stadt möchten, so können Sie diese Strecke mit dem Zug zurücklegen. Tickets hierfür können Sie am Automaten oder direkt in der ÖBB App kaufen. Ansonsten werden Sie sich – vor allem für Kurzstrecken – eher mit U-Bahn, Straßenbahn oder Bus fortbewegen.

2. CAT Train

Der City Airport Train ist die schnellste Möglichkeit vom Flughafen Schwechat in die Innenstadt zu gelangen und eine Alternative zu den ÖBB Zügen. Die Tickets können Sie online oder über Automaten kaufen. Der Preis für eine Einzelfahrt beträgt Euro 12,- beziehungsweise Euro 19,- für Hin- und Rückfahrt.

3. Wiener Linien

U-Bahn

In Wien gibt es 5 U-Bahn Linien (U1, U2, U3, U4, U6). Tickets für diese erhalten Sie über Automaten, im Internet, über die App oder bei Schaltern mit Personal. Ein besonderes Highlight ist die App der Wiener Linien, welche WienMobil heißt. Dank dieser können Sie sich optimal in den Öffentlichen Verkehrsmitteln zurechtfinden und erhalten stets die zeitsparendsten Vorschläge für Ihre Wegstrecken.

Straßenbahn

Straßenbahn-Fahren ist die wahrscheinlich schönste Art sich in Wien fortzubewegen. Vor allem die klassischen Wiener Trams geben das Gefühl, man befände sich im Wien des 19. Jahrhunderts. Oftmals bekommen Sie durch eine Fahrt mit der Straßenbahn die schönsten Seiten Wiens zu sehen, beispielsweise wenn Sie am Ring entlang fahren. Tickets können Sie auch beim Fahrer im Vorderbereich erhalten.

Bus

Neben U-Bahn und Straßenbahn kommen Sie auch mit den Wiener Bussen zu Ihren Destinationen. Während Straßenbahn-Linien mit Nummern (z.B. 71) bezeichnet werden, so erfolgt die Unterscheidung zu Bussen in der Ergänzung des Buchstabens A bei diesen (z.B. 14A). Tickets können Sie auch beim Fahrer im Vorderbereich erhalten.

Wien Karte

Für Wien-Fahrten können Einzeltickets um Euro 2,40 erstanden werden, aber auch 24, 48 oder 72 Stunden Tickets. Jedes Ticket gilt ab der Entwertung vor oder in einem Öffentlichen Verkehrsmittel Ihrer Wahl. Stunden Tickets werden auch Wien Karte genannt und sind für beliebig viele Fahrten gültig. Diese Karte ermöglicht Ihnen außerdem ermäßigte Eintritte in diverse Museen und ermöglicht Preisnachlässe in ausgewählten Restaurants und Geschäften.

Wochenkarte

Die Wochenkarte gilt immer von Montag 0.00 Uhr bis zum darauffolgenden Montag 9.00 Uhr. Sie können also eine gesamte Kalenderwoche in allen Wiener Linien Verkehrsmitteln fahren und die Karte bei Bedarf auch an eine Person weitergeben.

Falls Sie einen Netzplan der Wiener Linien brauchen, können Sie sich diesen als PDF herunterladen. Falls Sie die App WienMobil besitzen, haben Sie dort die Karte bereits integriert.

4. Fahrrad

Bei schönem Wetter empfiehlt es sich, ein Fahrrad der Stadt Wien auszuleihen und Ihre Wegstrecke umweltfreundlich zurückzulegen. Das sogenannte CityBike finden Sie an vielen bekannten Orten in Wien und können dieses sogar bis zu einer Stunde kostenlos nutzen. Hierzu müssen Sie sich für eine bescheidene Gebühr von Euro 1 mit Ihrer Kreditkarte anmelden und schon können Sie losradeln!

5. ShareNow

DriveNow bietet ein breites Angebot an erstklassigen Automodellen, die Sie sich ausleihen können, um Ihre Wege zurückzulegen. Dabei wird der Preis (abhängig vom Modell) minutengenau abgerechnet, sämtliche Nebenkosten sind somit schon im Endpreis enthalten. Der Preis pro Minute beträgt im Durchschnitt 35 Cent. Allerdings reduziert sich dieser bei längeren Fahrten, den sogenannten Stundenpaketen (z.B. 3 Stunden ab Euro 29).

Auf eine verpflichtende Mitgliedsgebühr wird gänzlich verzichtet, was ein großer Vorteil dieser Mobilitätsvariante ist. Das Auto können Sie einfach innerhalb des Geschäftsgebietes abstellen, sogar in Kurzparkzonen ist dies kein Problem.

6. E-Scooter

Diese beliebte Fortbewegungsmöglichkeit ist seit einiger Zeit auch schon in Wien verfügbar. Die Scooter sind in großer Zahl fast überall in Wien auffindbar und besonders für kurze und spontane Wegstrecken sehr praktisch. Dabei haben Sie die Wahl zwischen mehreren Anbietern: Bird, Circ, KiwiRide, Lime, Tier und Max Motion. Über die dazugehörige App können Sie sich registrieren. Der Preis wird schließlich pro Minute abgerechnet mit einem Fixpreis von Euro 1,-. Die Preise pro Minute betragen im Durchschnitt 20/25 Cent.

(7. Pferdekutschen)

Sehr romantisch und typisch Wienerisch: Die Fahrt mit der Pferdekutsche! Die Tour durch die Innenstadt dauert meist 20 Minuten und kostet Euro 55,-. Nicht unbedingt die effizienteste Art der Fortbewegung, aber auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis!

Wien besitzt ein sehr umfangreiches Netz an Öffentlichen Verkehrsmitteln, sodass Sie immer schnell und bei jedem Wetter an Ihr gewünschtes Ziel kommen!